Kanzlers Köter

Wir sehen: Reichskanzler Bismarck mit einer seiner Deutschen Doggen. 

Im 19. Jahrhundert gehörte es unter deutschen Corpsstudenten zum guten Ton, sich in Begleitung eines stattlichen Hundes zu zeigen und auch er Eiserne Kanzler Bismarck hielt Zeit seines Lebens Doggen. Eine davon, Tyras, erlangte Berühmtheit, weil sie bei einem Kongress (Bismarck hatten seinen Hund selbstverständlich dabei) den russischen Außenminister angriff und ihm die Hose zerriss, was man dem Hund, wie ich finde, nicht vorwerfen kann.

Bismarckdenkmal RudelsburgEin Denkmal, das den noch jungen Bismack nebst Dogge zeigt, steht heute (wieder) neben der Rudelsburg in Sachsen-Anhalt, die der Gute Bubi mit uns besucht hat.

Das Denkmal ist allerdings eine Nachbildung. Das Original „verschwand“ in den Anfangsjahren der DDR, ebenso wie das seinerzeit in Leipzig stehende Denkmal des alten Bismarcks mit Dogge.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter kreuzbube fährt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s