Nicht ohne den Kreuzbuben

Und dann, gegen Mitternacht, nach Pizza, Eis und Mojito, nachdem ich mit mäßigem Interesse zur Kenntnis nahm, dass dem Stilempfinden auf dem alljährlich stattfindenden Wave- und Gothic-Festival mittlerweile bereits durch ein schwarzes T-Shirt zur Bundeswehrhose Genüge getan wird, nachdem ich stattdessen zum lauen Sommerabend passend Jan Garbarek zuhörte, wie er erst eine Stunde lang in ein Kinder- Sopransaxophon trötete, bis er dann zu einem Instrument angemessener Größe griff, nachdem ich dann die Hunde noch einmal über die leeren Dorfstraßen geleitet hatte, dann also dachte ich mir, still wie die Straßen dalagen, eigentlich könntest du doch jetzt noch eine Runde fahren.

Habe ich dann aber nicht gemacht.

Aber heute bin ich doch kurzerhand -ohne offizieller Rennteilnehmer zu sein- auf die Rennstrecke und bin wenigstens 60 km gefahren. Das ging so: Die Jedermänner waren schon vorbei, die Profis noch nicht. Dazwischen lag ein zeitlicher Puffer, die Polizei hielt die Kreuzungen weiterhin gesperrt und das Gemüt der Ordnungshüter war so sonnig wie der Tag. Nett gefragt, ob ich da durch darf und wann denn das Feld käme, wurde ich durchgewunken mit dem Hinweis, solange ich mich ein wenig beeilte, sollte das zu schaffen sein. Also nichts wie ran an die Bergwertung und in der Tat, erst zehn Minuten später rauschte das Peloton ziemlich geschlossen heran. Vorneweg erneut die Polizei, die einen guten Tag erwischt hatte. Über die Ziellinie mit dem Streifenwagen und dabei die Durchsage über die Lautsprecher: „Wir sind die Ersten!“ Applaus des Publikums, aus dem Lautsprecher „Danke, danke, danke!“

Die Profis konnten es nicht so locker angehen, die mussten bei zehn Prozent Steigung über Kopfsteinpflaster sprinten. Ziemlich schnell war das Feld durch und ich habe die Gelegenheit genutzt, noch zwei benachbarte Anstiege zu fahren. Der eine wurde noch mit 11 % ausgegeben, bei dem anderen sind ihnen wohl die Zahlen ausgegangen. Abartig steil war’s, ging aber, wieder runter sowieso. 


Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter kreuzbube fährt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s