Such a perfect day

Oh, it’s such a perfect day
I’m glad I spend it with you (Lou Reed, Perfect Day)

You, das ist in diesem Fall nicht nur die carodame, die sich nur zehn Tage nach einer Operation auf zwei Rädern mit mir durch den Tann pirscht. You, das ist auch der Vorsitzende, der mich zu einer schnellen Runde animiert und anschließend diebischen Spaß daran findet, mit mir für ein paar Fotos noch einmal extra durch die tiefsten Pfützen zu fahren; das ist justbiking Jörg, unverhofft bereits am frühen Morgen mit Kamera zwecks Spurensicherung am Tatort; das ist mzjens (Startummer 1!), der sich um die Streckenausschilderung gekümmert hatte und zwischendurch mit Tunnelblick am Vorsitzenden und mir während unserer Fotosession vorbeisaust: „Jens!“ rufe ich. „Oh, entschuldige, ich war so in meine Arbeit vertieft“ antwortet er mir und mahlt sich durch den Morast; das ist maik, der zweite Mann an der Kamera; das ist Arno, mir bis zu diesem Moment persönlich nicht bekannt, der mich an seinem Kontrollpunkt mitten im Wald mit den Worten begrüßt: „Ah, der kreuzbube!“; das ist Kerstin, die charmanteste Kontrollkärtchenüberreicherin überhaupt, das ist Ralf, auch in diesem Jahr ein toller und gut gelaunter Organisator; das sind all die anderen freiwilligen Helfer vom AC Leipzig, vor denen es erneut den Hut zu ziehen gilt.

Schlamm. Sand. Schotter. Split. Hindernisse. Waldluft. Schattenspiele. Blauer Himmel. Seeblick. Dreckige Bikes, dreckige Waden, nasse Füße. Kaffee, Kuchen, Bratwurst. Anstrengung. Muskelspiel. Rasender Puls. Superbe Stimmung. Querfeldein.

Ein perfekter Tag. Ein perfekter Anschub für den Blogsport in den kommenden Monaten.

Kreuzbube, den Vorsitzenden hart auf den Fersen

Der Vorsitzende, morgens um sieben losgeradelt, um neun am Start

Kreuzbube wühlt sich durch

Der Vorsitzende: Das ist die perfekte Welle

carodame obenauf

carodame obenauf

Die Belohnung nach der Schlammpassage

Der Crosskader der Blogsportgruppe

Der Crosskader der Blogsportgruppe

Nachtrag: Der Vorsitzende als Tatortreiniger

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter kreuzbube fährt quer abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Such a perfect day

  1. kreuzbube schreibt:

    Danke, maik! Auf Dich ist Verlass. Da kann ich gleich mal überprüfen, ob bei den Blogsportlern auch die Haltungsnoten stimmen…

  2. kreuzbube schreibt:

    Ja, wenn ich vor die Kamera muss, da mache ich keine halben Sachen… 😉

    Es läuft sich mit dem so geschulterten Rad nicht unbedingt bequem, aber man kann es zumindest laufen nennen. Rechter Arm unter dem Unterrohr, linkes Lenkerende greifen. Dann sitzt das Rad recht gut und fest, Lenker und Gabel schlagen nicht umher und der linke Arm ist frei und kann schön mitschwingen.

  3. jotwd schreibt:

    Der Spaß steht den Akteuren ins Gesicht geschrieben.
    Und wie du dein Rad schulterst – Vollprofi!!!

  4. Pingback: Der Tatortreiniger… | Das Ausfallende

  5. kreuzbube schreibt:

    Eine temporäre Atemlosigkeit war die Sache wert. Der Vorsitzende hat morgens, als wir gerade auf der linken Kiefernwald und auf der rechten Sandstrand passierten, den denkwürdigen Satz gesprochen: „Andere Menschen müssen jetzt noch im Bett liegen.“

    P.S. Ich scheitere immer noch mit meinen Kommentaren bei Dir. Ich MUSS das endlich lösen, denn ich weiß immer noch nicht, wie beim Pinguin der Schnabel hält…

  6. stefi_licious :) schreibt:

    ich ziehe hier auch den hut vor euch allen. mir reichen die bilder, um aus der puste zu kommen! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s