The World of Klapp

Das Rekord für den Rekord. Damit sollte es klappen.

klapp_1

Ursprünglich dachte ich an umfangreiche Umbauarbeiten. Nun gefällt es mir in seinem sixties-look aber so gut, dass ich es mehr oder minder so lassen möchte.  Slicks von Schwalbe sind drauf, Modell „Kojak“, das zumindest musste sein. Eine gescheite Bremse soll ans Vorderrad und die Naben brauchen eine Reinigung und Fett, das war’s. Ich bin vorbereitet, harre noch immer den Nachricht wegen meines Startplatzes. Das Komitee scheint mit der Pflege der Oberlippenbärte vollends ausgelastet. (Mein eigener Barttest verlief zufriedenstellend. Nach vier Tagen war abzusehen, dass vier Wochen reichen werden.

PS: Dank an justbiking, der mich davor bewahrte, beim Team Mifa anzuheuern

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter kreuzbube fährt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu The World of Klapp

  1. prieditis schreibt:

    Ich hätte da einen Ausfahrt-Tipp.
    Aber Vorsicht: Klappeis!
    http://www.kalmit-klapprad-cup.de/

    • kreuzbube schreibt:

      Zwischenzeitlich war ja auch Klapphill, der Klapprad-Bergsprint. Aber hier in der Zone lebe ich ja hinter dem Mond resp. 500 km von allem entfernt im September muss ich mal ein bisschen was arbeiten und zudem wollte ich u.U. nochmal ein Stück weit ostwärts fahren… Dennoch verbaue ich jetzt vorsorglich mal eine Felgenbremse am Vorderrad. Die Stempelbremse, nun ja, das ist ja bekannt…

  2. kreuzbube schreibt:

    Erinnerungen kehren wieder… das fährt sich sehr ulkig. Eigentlich kann man das gar nicht Fahren nennen. So etwas fahren manche Leute freiwillig und denken sich nichts dabei. Es ist mir ein Rätsel, wie ich damit eine Stunde lang schnell fahren soll.

    • prieditis schreibt:

      Hm, vielleicht wie einer der Vorbesitzer, hinten auf dem Gepäckträger sitzend? ;o)

      • kreuzbube schreibt:

        Gab es damals eigentlich schon Herstellerhinweise auf die maximale zulässige Last, die Gepäckträger tragen darf? Nebst umfangreichen Haftungsausschlüssen? Eine DIN-Norm? Als Buben haben wir da doch ständig drauf gesessen – oder auch gestanden. Wie wir das nur überlebt haben?

  3. cut schreibt:

    I don’t like Klapp. Hilft alles nix. Obwohl es wirklich gut aussieht. Sehr gut sogar. Fluch meiner frühen Jugend …

  4. carodame schreibt:

    Oh, ein neues Rad für mich…

  5. prieditis schreibt:

    sehr hübsch! ein Krupp-Kettenblatt? Da sollte nix mehr schiefgehen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s