Concours des Corbeaux, Epilog

hirsch

Tableaux vivants, lebende Bilder, im nächtlichen Laubwald. Das Theater Titanick verwandelte gestern Nacht den Park am Völkerschlachtdenkmal in eine unbekannte, surreale Welt.  carodame wird uns davon noch Impressionen bieten.

Nachts habe ich mich weniger gegruselt als am Tage. Tageslichthirsche:

soldaten_1

Schlachtenbummler auf dem Weg zum Spielfeld. 6000 Mann aus Deutschland, Russland, Polen, Frankreich, halb Europa war vertreten. 

soldaten_4

soldaten_8

titanick_1

soldaten_6

soldaten_9

Das Kriegsevent vor 30.000 Zuschauern auf Tribünen, mit VIP-Parkplätzen, mit Bratwurst und Bier, endete so, wie sich das heute gehört, auf politisch korrekte Weise: Napoleon und Blücher machen auf dem Spielfeld shake hands. Fair play, da kann die ganze Familie zum Spiel gehen, da gibt’s  keine Ultras und keine dritte Halbzeit.

Da bleibe ich lieber in der Nacht.

titanick_3

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter But is it art?, kreuzbube schaut an abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Concours des Corbeaux, Epilog

  1. kreuzbube schreibt:

    Randnotiz: Bei der Kriegsvorführung gestern fehlten wegen mangelnder Impfung wohl 100 Pferde aus Polen. Die polnischen Teilnehmer gingen zu Fuß, einige allerdings hoppelten auch mit Steckenpferden.

  2. fritz_ schreibt:

    Beziehst du dich auf den von dir in Aussicht gestellten Beitrag über einen Fehler im Panorama? Ich kenne keine Einzelheiten, es war halt mal kurz davon die Rede im Lokalfernsehen oder der Lokalpresse und es ging um einen Hund.

    • kreuzbube schreibt:

      Der von mir hier eingestellte Kommentar mit dem Ausschnitt mit Hund enthielt den Fehler: Es war tatsächlich der Hund. Bei ihm handelte es sich um einen Rhodesian Ridgeback, zu erkennen am gegenläufigen Fellstreifen auf dem Rücken. Diese Hunderasse gab es 1813 noch nicht. Sie entstand viel später in Afrika, wo englische Kolonialisten afrikanische Hunde mit europäischen Rassen kreuzten und so einen großen Jagdhund für die Großwildjagd schufen. Der erste Rhodesian Ridgeback in Leipzig gehörte carodame, allerdings erst 1993. Wir hatten drei von denen bzw. haben noch eine, die alte Hündin.

  3. fritz_ schreibt:

    Beruf mit L?

  4. fritz_ schreibt:

    Tier mit A: Ahirsch.

    • kreuzbube schreibt:

      Jaja.

      Wurstsorte mit U: Uffschnitt.

      Worte und Bilder in den kommenden Tagen. Reisen bildet, erschöpft aber auch. Und mein Magen ist ein Schwarzes Loch, in welchem gleich nicht möglich zu haltende Mengen von Materie verschwinden werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s