kreuzbube unplugged

Die Toursplitter 2 entfallen. Eine Woche Urlaub kommt ihnen in die Quere und wie immer im Urlaub heißt es „Stecker raus“.

Der Start ins analoge Dasein beginnt in Berlin (erneut). „David Bowie is. Und dann war Pop“ hatte ich mal geschrieben. Im Gropius-Bau erfüllt sich das mit stehenden und bewegten Bildern, mit Musik, mit Hunderten von Exponaten aus über 40 Jahren Musikgeschichte. Die alle Rekorde brechende Londoner Ausstellung des Victoria % Albert Museum gastiert in der Hauptstadt und ist um einige Facetten aus Bowies Berliner Zeit ergänzt – inklusive Bowies Stasi-Akte, denn denen war es nicht einmal zu blöd, über einen englischen Popstar mit überwiegendem Wohnsitz in der Schweiz eine Akte anzulegen. Wahrscheinlich ist deren Inhalt unfassbar öde und bieder, ich bin darauf gespannt, welche Banalitäten fein säuberlich abgeheftet und mit Stempeln versehen wurden. 

Bis demnächst also, ich bringe vielleicht auch den einen oder anderen Bismarckturm mit… Wer mag, vertreibt sich die Zeit mit den wunderbaren Blank on Blank-Animationen. Es muss nicht Bowie sein, sucht euch einen Musiker oder Schauspieler eurer Wahl aus, dessen Interviews mittels Animationen zu ganz neuem Leben erweckt werden. Gibt’s jeden Dienstag neu, es lohnt sich: Blank on Blank -Famous Names, Lost Interviews

(Tony Martin heute mit einem famosen Soloritt über 155 km zum Etappensieg!)
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter kreuzbube schaut an abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu kreuzbube unplugged

  1. donferrando schreibt:

    13:35 Uhr Es hat einen kleinen Moment gedauert, doch jetzt sehen wir die ersten Attacken. Und das ist doch das Trikot von Jens Voigt...
    Quelle: FAZ live ticker!

  2. Dagmar Körner schreibt:

    Jaaa. Ich sah die Ausstellung in London im Victoria & Albert Museum und war begeistert, obwohl ich kein Bowie Fan bin und niemals war. Er ist ein Genius!! Toller Tipp auch die Blank on Blanc Animationen.- danke.

  3. twobeers schreibt:

    Melde dich, wenn du Zeit in Berlin hast. Ich war heute erst wieder am Turm auf dem Timpberg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s