Es geht wieder rund

Ja, ich weiß das selbst. Drei Stunden waren das heute im Sattel bei drei Grad unter Null und gefühlten „Ich kann meine Zehen nicht mehr fühlen…“ Oben auf dem Turm hat der eisige Wind uns nach nur wenigen Sekunden wieder Rettung hinter der massiven Stahltür suchen lassen.

bismarckturm_lindenallee Kopie

Aber es hilft ja alles nichts, die Unendliche Rundfahrt geht weiter, so lange noch Bismarcktürme stehen, die bislang niemand für sich beansprucht hat. Die Rennleitung ist aus diesem Anlass motivationsstiftend in sich gegangen und verkündet hiermit folgende Neuerungen für 2016:

Erstens: Weil es gerade kalt ist, zählt der nächste Turm doppelt. Der Haken an der Sache: Das gilt nur für den ersten Turm, der in diesem Jahr erobert wird.

Zweitens: Es gebietet sich im Grunde von selbst, denn ein mickriger Sonderwertungspunkt tut dem monumentalen Bismarckdenkmal in Hamburg nicht Genüge. Deshalb kann dort ein vollwertiger Punkt erzielt werden.

Drittens:  Die drei mit Ende der Sommersaison am 30.09.2016 Erstplatzierten gewinnen einen Preis. Carodame und ich sind dabei ausgeschlossen, so dass auf jeden Fall drei Teilnehmer zum Zuge kommen. Ich kann so viel verraten, dass die Produktion der Preise bereits angelaufen ist und dass sie nicht zu der Kategorie „dämlich, nicht zu gebrauchen und nach einem lauwarmen Dankeschön umgehend zu entsorgen“ gehören werden.

***

Eine Fortsetzung findet auch unsere allseits beliebte Reihe „Von Dom zu Dom„.  Der Start wird dieses Jahr in Magdeburg erfolgen und auch heuer werde ich keine Mühen und keine doppelt und dreifach gefahrenen Extrakilometer scheuen, um ab März eine ähnlich exquisite Routenführung zu erkunden wie in 2015. Mehr dazu zu gegebener Zeit.

bismarckturm_leipzig_2 Kopie

Im Bismarckturm zu Leipzig, genauer gesagt im 30 km westwärts von unserer Haustür entfernt gelegenen Lützschena-Stahmeln, wurden wir heute gefragt, ob wir nicht Mitglied im Bismarckturm-Verein werden wollen. Das gibt mir Gelegenheit, eine Frage zu beantworten, die sich der eine oder andere vielleicht insgeheim stellt: Ist der kreuzbube Bismarcksympathisant, -skeptiker oder gar -gegner? Um es mit den Worten eines befreundeten Autors zu sagen, der sich einmal einer ähnlichen Frage auf seinem Forschungsgebiet ausgesetzt sah: „Ist der Verhaltensforscher, der ein Meerschweinchen beobachtet, für oder gegen das Meerschweinchen?“

Gut, dass wir das geklärt haben.

***

bismarck_bueste_leipzig KopieDer hiesige Bismarckturmverein jedenfalls, der hat seit 2015 eine neu geschaffene Büste des Eisernen Kanzlers an eben jener Stelle aufgestellt, an der sie sich einst befand. Ich wollte mir zunächst einen Sonderwertungspunkt vermerken, verzichte darauf aber aus Gründen der sportlichen Fairness. An etlichen Türmen gibt es Reliefs mit dem Antlitz Bismarcks. Wollte ich nun eine Büste im bereits mir „gehörenden“) Turm als Wertung einheimsen, dann müsste ich ja das ganze Klassement umschreiben. Das lassen wir mal lieber.

***
Mitglied im Bismarckturmverein sind wir nicht geworden. Aber ein Schlüsselband mit „Bismarckturm“ drauf habe ich gekauft. Für drei EURO! So ein Turm erhält sich ja nicht von selbst.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Die Unendliche Rundfahrt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Es geht wieder rund

  1. Anneke schreibt:

    Kaum bin ich 2 Tage im tiefsten Winterschlaf…..da kommt der Rennleiter und rüttelt am Käfig….

    • kreuzbube schreibt:

      Etwas voreilig war ich wohl. Hier liegt nun Schnee. Am Freitag nähere ich mich einem Turm zwar bis auf gute 80 km, aber 160 km, Turmsuche bei diesem Wetter und halbe Strecke in Dunkelheit muss ich dann doch nicht haben…

  2. Twobeers schreibt:

    Tapfer ist er, bei dieser Kälte! In Berlin sind die Minustemperaturen knapp zweistellig…..wir müssen mal einen Termin für die Domtour festlegen.

    • kreuzbube schreibt:

      Bei Kälte hilft es, jeden kleinen Pfad durch jedes Wäldchen und jeden Park mitzunehmen. Nur nicht lange in starrer Haltung auf geradeaus führenden Straßen verweilen. Und Türme rauf und runter klettern, das hilft den Füßen.

      Ich bin schon bei der Terminplanung für die Domherren und auch -damen. Urlaub im Juni ist abgesteckt, ein weiterer Trip im Mai in Kürze hoffentlich auch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s