Bismarck hier, Bismarck da

Als Verantwortlicher der Unendlichen Rundfahrt muss ich natürlich auch regelmäßig kontrollieren, ob die mit unseren Türmen ordentlich umgehen. Nachdem das Renngeschehen mittlerweile an mir vorbeirollt, habe ich dazu mehr Gelegenheit. Den reicht früh schon eingeheimsten Bismarckturm in Weißenfels konnte ich am vergangenen Sonntag erstmals von innen besichtigen und erklimmen. Alle Achtung, kann ich da nur sagen, das ist vom Feinsten, was die Restauratoren und Sanierer vom dortigen Bismarckturmverein auf die Beine gestellt haben. An Stelle der einstigen, originalen Steinadler thronen ja schon eine Weile neue oben auf dem Turm. Drinnen ist ein einziger verbliebener Originalkopf ausgestellt (dessen Foto mir leider misslungen ist). Er entging der vollständigen Zerstörung, als die Taliban Verantwortlichen in der DDR die vier Adler aus der Verankerung gerissen, vom Turm gestürzt und zu Schotter geschreddert hatten. Dank der im Turminneren neben weiteren Exponaten rund um Bismarck aufgestellten Informationstafeln bekommt man einen schönen Eindruck, wie groß die Adler sind.

Bismarckturm Weißenfels Adler

Seit 2015 ziert den Turm über dem Eingang auch wieder ein Bismarckrelief. Und auch die Beschilderung in der Stadt ist mustergültig. Die beiden in die Stadt hinein und hinaus führenden Straßen weisen große Richtungspfeile zum Bismarckturm auf.  

Bismarckturm Weißenfels Relief

Der Clou bei Besichtigung des Turms: Die netten Damen vom Verein geben mir ungefragt ein Fernglas in die Hand, damit ich von oben noch mehr sehen kann, als das ohnehin schon der Fall ist. Auf dem Areal des Turms wurde mittlerweile auch ein Bereich für die gastronomische Versorgung vorbereitet, der Turm scheint Leute anzuziehen. Außer mir war noch ein halbes Dutzend weiterer Besucher da.

Aber das nur am Rande, denn siegreich war unterdessen erneut Anneke, die künftige Siegerin unserer Unendlichen Rundfahrt. Lassen wir sie selbst zu Wort kommen … würde ich jetzt normalerweise sagen, hätte ich nicht ihren Text verschlampt. Da ich zudem mit der Veröffentlichung ihrer siegreichen Etappenfahrt in Verzug bin, muss das jetzt mal so gehen.

Also, das war so unterwegs bei Anneke: Sie war mit dem Gatten, der übrigens noch nie einen Turm gewonnen hat, unterwegs zu einem Mountainbikemarathon. Und wie das zufällig so ist bei ihr, lag in der Nähe ein Bismarckturm, zum lockeren Einrollen vor der eigentlichen Veranstaltung. Es gab einen anderen Turm auf dem Ziegenberg, den Rodeneckturm. Dann gab es den Ausblick vom besagten Turm und vom Ziegenberg ins Umland. Sehr schön. Außerdem gab es den Blick auf Höxter im Regen. Auch schön. Und schließlich -im Sonnenschein- den Bismarckturm Höxter, der doch recht hübsch anzusehen ist mit seinem kleinen Türmchen am Turm. Gratulation an Anneke. Dran bleiben, die Führung winkt schon!

Bismarckturm Höxter

Bismarckturm Höxter

Blick auf Höxter

Blick auf Höxter im Regen

Aussicht vom Rodeneckturm

Blick vom Rodeneckturm

Aussicht vom Ziegenberg

Blick vom Ziegenberg

Plakette am Bismarckturm Höxter

Plakette am Bismarckturm Höxter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bismarck hier, Bismarck da

  1. carodame schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch, Anneke. Dieser Turm ist zudem noch sehr schön mit seinem Turmturm.

  2. Twobeers schreibt:

    Höxter ist gefallen, Glückwunsch an Anneke. Ich war 2014 in Höxter, leider hielt sich das Wetter nicht an die Vorhersage, so ließ ich den Turm damals unbesucht (http://eisenschweinkader.org/archives/2014/05/09/kreditkartentour-2014/)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s