Archiv der Kategorie: kreuzbube schaut an

kreuzbube ist sprachlos

Und äußerst fassungslos. Denn das ist beispiellos. Los:     Advertisements

Veröffentlicht unter kreuzbube schaut an, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Ronde van Nederland, und so.

Es ist ja bekanntlich so, nicht wahr, dass prieditis und ich uns jedes Frühjahr für ein paar Tage mit den Rädern auf den Weg machen, in Länder, in denen aus dem kreuzbuben ein kroitsboebe wird. In den beiden zurückliegenden Jahren waren wir bei den Belchiern, dieses Mal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kreuzbube fährt, kreuzbube schaut an, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Rock on!

Die Veteranen unter den Lesern werden sich noch erinnern, ich mache gerne mal einen Rundgang. Der kann in Ateliers stattfinden oder auch alljährlich an der hiesigen Hochschule, an der man sich bemüht, junge Menschen, die eine Laufbahn als Künstler  vor sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Unendliche Rundfahrt, kreuzbube schaut an | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

Ewige Jugend

Es begibt sich nun schon seit einigen Monden, dass ich eine Ahnung vom Älterwerden bekomme. Vor wenigen Jahren eher eine abstrakte Betrachtung wert, hat sich das gewandelt, seitdem ich mir ein paar Zipperlein zugelegt habe. Mit denen kokettere ich hin und wieder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kreuzbube schaut an | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Die Duschen von Roubaix

Lässt man die Karriere ausklingen, dann kommt im Nu die Nostalgie auf bzw. wird von außen herangetragen. Kollegen und alte Weggefährten klopfen anerkennend auf die Schulter des einstigen Pedaleurs. Geschenke, die alle irgendwie mit dem Radfahren zu tun haben, runden den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kreuzbube fährt, kreuzbube schaut an | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Non omnis moriar

„Ick hab sechs Schrippen, eene Pulle Milch und zwee Pfund Weintrauben mitjebracht. Ick fahr los, und wenn det alle is, dann höre ick uff.“ Willy Techmer, Teilnehmer des ersten Berliner Sechstagerennens und Sieger 1919. *** „Hallo, ich bin Egon“ begrüßt er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kreuzbube fährt, kreuzbube schaut an | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Skinny tyres, no suspension and curly wurly bars

Ich. Kann. Nicht. Radfahren. Punkt. Er kann’s: <p><a href=“https://vimeo.com/89689947″>CHRISCROSS</a&gt; from <a href=“https://vimeo.com/user1089639″>chris akrigg</a> on <a href=“https://vimeo.com“>Vimeo</a&gt;.</p>

Veröffentlicht unter kreuzbube schaut an | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Ich steh‘ auf Berlin, 2

Ausgegraben: Eineinhalb Minuten vom Goldenen Jubiläum, vom 50. Berliner Sechstagerennen im Sportpalast anno 1962 in einem Bericht des britischen Fernsehens. Alles dabei, was dazu gehört: Rasante Rennen, Sportpalastwalzer, Reinhold „Krücke Habisch pfeift vom Heuboden, Rennfahrer, die während ihrer morgendlichen Runden die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kreuzbube schaut an | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen