Schlagwort-Archive: Radsport

La Hanka

Wenn man so losfährt, dass man am Ziel zeitig genug ankommt, damit noch eine dreiviertel Stunde Zeit ist, um in Ruhe etwas zu essen und zu trinken, bevor es losgeht, und man dann stattdessen den Start sogar verpasst, dann kann das verschiedene … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kreuzbube schaut zu | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Auf Herz und Nieren

Oh, look out you rock ’n rollers Pretty soon now you’re gonna get older Changes, David Bowie *** Als carodame nach zwei Stunden meinte, alle Anzeichen sprächen nun für restlos aufgebrauchte Glykogenspeicher, da musste ich ihr für den restlichen Weg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kreuzbube fährt quer, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

Der Major, 2

Fortsetzung von Der Major „Racing in its purest form: raw, unrefined, quick, and often flat-out dangerous.“ Das ist die Welt die der junge Marshall Taylor betritt: Eine Welt, in der die Menschen von Radrennen nicht genug bekommen können, wo sie sich zu Tausenden und Zehntausenden an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kreuzbube liest | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Der Spätlesereiter, 2

Was bisher geschah: Der Spätlesereiter kreuzbube reitet von den Hängen des Taunus hinunter nach Mainz, den Rhein entlang und erobert den Bismarckturm Ingelheim. Er berichtet von der Entdeckung der Spätlese, entdeckt die Überreste der Hindenburgbrücke und schifft sich in Bingen gen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Unendliche Rundfahrt, kreuzbube fährt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Dann bringe ich mich um!“

Der juriloop, der hier zuletzt richtig Dampf gemacht hat, musste zuletzt einen Gewaltakt hinlegen. Drei Türme während eines Ausreißversuchs, bei dem man vom Etappenbeginn an einsam loszieht und bis zum Schluss vorne im Wind bleibt, das sei fraglos zuviel, meint juriloop. Vom angedachten Genuss sei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Unendliche Rundfahrt, kreuzbube fährt quer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Liebling, mein Herz lässt Dich grüßen, 2

Im vergangenen Jahr hat Niels Albert, Cyclocrossweltmeister und Weltcup-Sieger, seine Karriere im Alter von 28 Jahren beendet. Die Doktoren hatten schwere Herzrhythmusstörungen festgestellt und Albert wollte sich nicht unter jene Sportler einreihen, für die es keine Zeit mehr nach der Karriere gab. *** … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Non omnis moriar

„Ick hab sechs Schrippen, eene Pulle Milch und zwee Pfund Weintrauben mitjebracht. Ick fahr los, und wenn det alle is, dann höre ick uff.“ Willy Techmer, Teilnehmer des ersten Berliner Sechstagerennens und Sieger 1919. *** „Hallo, ich bin Egon“ begrüßt er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kreuzbube fährt, kreuzbube schaut an | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

„Täve, Täve!“

„Das denkst Du gar nicht, wie die da auf einmal losstrampelt!“ Zwischen diesem Lob für carodames beherzten Antritt über eine Landstraßenkreuzung hinweg und jenem ersten damals für die junge Athletin im Sportclub liegt ein halbes Leben. Der es heute wie damals ausgesprochen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kreuzbube fährt | Verschlagwortet mit , , , , , , | 7 Kommentare